Wie Plastische Chirurgen auf die Nachfrage nach minimal-invasicen ästhetischen Behandlungen reagierenWie Plastische Chirurgen auf die Nachfrage nach minimal-invasicen ästhetischen Behandlungen reagieren

Wie Plastische Chirurgen auf die Nachfrage nach minimal-invasicen ästhetischen Behandlungen reagieren

Dank grosser Fortschritte in Technologie und Schulung können Patienten, die eine Gesichtsverjüngung benötigen, jetzt weniger invasive Optionen mit minimalen Ausfallzeiten wählen. Die steigende Nachfrage hat Befürchtungen hervorgerufen, dass man «unter das Messer fallen» könnte. Dies, gepaart mit dem Mangel an Zeit für Erholung in unserer schnelllebigen Welt, hat viele plastische Chirurgen veranlasst, das Kernangebot ihrer Kliniken zu überdenken.

Nicht-chirurgische Eingriffe sind ins Rampenlicht gerückt, da Fernsehsendungen über Verfahren wie z. B. Positive Reaktionen auf das Lifting während der Mittagspause haben die Vorteile von schnellen, einfachen Eingriffen, die atemberaubende Ergebnisse mit minimaler Genesungszeit bieten, mehr als offensichtlich gemacht. Stoffe wie Poly-L-Essigsäure und Hyaluronsäure, die heute in Hautpflegeprodukten weit verbreitet sind, haben Wunder bewirkt, dass die Haut mehr Volumen erhält und die körpereigene Kollagenproduktion angeregt wird.

Traditionelle plastische Chirurgen haben diese Entwicklungen zur Kenntnis genommen und vermarkten ihre Talente nun an einen neuen und anspruchsvolleren Kundenstamm, der sonst nie ihre Kliniken besucht hätte. Dank jahrelanger Forschung auf dem Gebiet des Haut- und Muskelgewebes ist die Schulung im Umgang mit Schlüsselprodukten und Dienstleistungen wie Silhouette Soft oder Füllstoffen wie MaiLi und Ellansé zu einem selbstverständlichen Schritt geworden, um den Kundenwünschen gerecht zu werden.

Das Sinclair College wurde als zentrale Anlaufstelle für Informationen, Seminare, Konferenzen und wichtige Stellungnahmen von Branchenführern gegründet, um Menschen über das Produktportfolio von Sinclair und die entsprechenden Anwendungsmethoden aufzuklären. Mit weniger Vorbereitungszeit, weniger Invasionen und schnellerer Genesung sind nicht-invasive Facelifts zur ersten Wahl für diejenigen geworden, die ansonsten stundenlang auf dem Operationstisch sitzen müssten.

Die Kombination von Techniken wie Silhouette Soft auf den Wangen oder Augenbrauen und einem Füllstoff wie Perfectha auf den Lippen gibt dem plastischen Chirurgen die Freiheit, präziser zu formen und so die Bedürfnisse des Patienten zu erfüllen. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Kliniken zufriedene Rückkehrer haben, die zukünftig weitere Definitionen oder Volumen hinzufügen möchten. Dank der breiten Palette an Hautfüllstoffen von Sinclair kann ein geeignetes Produkt problemlos an ihre Bedürfnisse angepasst werden.
Wenn Sie ein plastischer Chirurg sind und eine Reihe nicht-invasiver Eingriffe in Ihre Klinik einführen möchten, kontaktieren Sie uns noch heute, um unser Angebot an Füllstoffen, EBD, Fadenlifting und Kollagenstimulationsprodukten sowie Schulungsmöglichkeiten über unsere Sinclair College-Plattform zu besprechen. Die Kundennachfrage verlagert sich hin zu Behandlungen, die minimale Ausfallzeiten mit maximaler Wirkung erfordern.